Klaus Kempe

Klaus Kempe

 

Speeddating for Expansion

 

Das nächste Treffen:

Dienstag, 3. September 2019, 18:30 Uhr
Ort: KEMPE Immobilien GmbH, Achenbachstr. 23, Düsseldorf

 


 

Neues Tagesseminar:

Die Erfolgsampel klaus kempe

Großes Tagesseminar zum Buch: "Die Erfolgsampel"

Samstag, 31. August – von 10:00 – 16:30 Uhr

Ort: KEMPE Immobilien GmbH, Achenbachstr. 23, Düsseldorf
Anmeldung unter: 0211 914666-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Gastgeber Klaus Kempe ist erfolgreicher Immobilienmakler, Unternehmensberater,
Autor zahlreicher Bücher und leidenschaftlicher Vortragsredner.

 

 

 

Die Idee:

Business Speed Dating

Beim Business Speed Dating finden Sie neue Geschäftskontakte und optimieren Sie Ihr persönliches Auftreten anhand mehrerer Speed-Datings. Ausreichend Visitenkarten sollte man immer dabei haben. Jeder stellt sich und sein Unternehmen in kurzer Zeit vor. So entstehen innerhalb einer Stunde zahlreiche neue Kontakte.
Unternehmertreffen:

 

  1. Jeder Unternehmer stellt sich vor mit seinen Zielen, Erfolgen und Herausforderungen
  2. Kurzer Vortrag zu den Möglichkeiten
  3. Gedankenaustausch

Der Vortrag / Workshop gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Fragen und Überlegungen einzubringen.

Veranstaltungszeit:
Dienstags, 18:30 Uhr
Veranstaltungsort:
KEMPE Immobilien GmbH, Achenbachstr. 23 Düsseldorf
Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos
Eingeladen sind Führungskräfte und Unternehmer und Sebständige.
Um vorherige Anmeldung per E-Mail oder Telefon wird gebeten:
Tel. 0211 / 91466-60 | E-Mail: | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Oder benutzen Sie das untenstehende Antwortformular.

Anmeldung
Kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen haben.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen und Nachnamen ein !
Bitte geben Sie Ihre E-Mail ein!
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein!

 

Der Vortrag:

Neue Chancen

Der Vortrag / Workshop gibt Ihnen die Möglichkeiten, Ihre eigenen Fragen und Überlegungen einzubringen, um neue Chancen zu finden.

Die Projektziele:

Netzwerken

Das Ziel des Business-Speed-Datings ist es das Netzwerken voranzutreiben. Dabei sollen sich nicht nur brandneue Kontakte aller Branchen etablieren, sondern darüber hinaus Kontakte zu gestandenen Unternehmern bilden.

Managergeheimnisse

Manager-Geheimnisse. Wie Führungskräfte ihr ungenutztes Potential erschließen.

Von Klaus Kempe, Ha. A. Mehler. Von zwanzig Top-Verdienern und Spitzenmanagern bedienen sich zehn offen oder insgheim geistiger Techniken. Anlaß genug für die beiden Autoren, etwas genauer nachzuforschen. Die beiden Insider lassen Sie hinter die Kulissen blicken und plaudern aus der Schule der Erfolgreichen.

Dieses Buch, das kein Blatt vor den Mund nimmt, verrät Ihnen alle Geheimnisse. Damit werden auch Sie Ihre Kraft aus spirituellen Techniken schöpfen. Lernen Sie 24 Eigenschaften kennen, die Genies gemeinsam haben. Lernen Sie, Persönlichkeitstypen richtig einschätzen, Situationen, Mitarbeiter und Chancen zu analysieren, Ihre Intelligenz zu steigern. Werden Sie Experte! Und lassen Sie sich zeigen, wie Sie "Oben bleiben". Ein Geheimtip für Führungskrafte und alle, die an die Spitze wollen. Diese Tips werden sich bezahlt machen!

Dieses Buch als gebundene Ausgabe können Sie bei Amazon oder direkt bei KEMPE Immobilien bestellen.

 

 

 

Die Erfolgs Ampel

Die Erfolgsampel.

 

Das Geheimnis der Profiseller enthüllt.
Sie wollen gut verkaufen, hohe Umsätze schreiben und sich ein erfülltes Leben gönnen? Möchten für Ihre Arbeit als Verkäufer großzügig entlohnt werden? Wollen jemand sein?
Falls Sie diese Stufe der Erfolgsleiter schon erklommen haben, so kann Ihnen dieses Buch dabei hilfreich sein, Ihre Fähigkeiten noch mehr zu verfeinern und gewonnenen Boden zu festigen. Gesetzt den Fall, daß Sie bis zur Spitze noch einen langen Weg zurückzulegen haben, so finden Sie hier die richtige Landkarte.

Hier geht´s zum Erfolg:

leads pyramide
Die Erfolgs Ampel

SELLabillity

 

The Pro Sales Network
Besuchen Sie die Seite SELLabillity unter: https://www.sellability.com/

 

1. Kontaktiere und kommuniziere in aussergewöhnlichem Umfang!

Telefoniere, besuche Kunden, sende E-Mails und mache weit mehr Werbung als vermeintlich notwendig ist! Arbeite einen kleinen Plan aus, wie Du das hinkriegst. Wenn Du mehr „aussendest" als Du brauchst, wirst Du einen Überfluss an Anfragen generieren.

2. Kümmere Dich ausreichend um Kunden, die bereits gekauft haben.

Die Kommunikationsbarrieren sind weitaus geringer und der Vertrauensfaktor ist höher. Dies kann zu Folgegeschäften führen, an die man gar nicht gedacht hat. Es kann Empfehlungen geben.

Baue Referenzkunden auf, die Du jederzeit „hervorholen" kannst. Natürlich, wenn man sich nur um Stammkunden kümmert und keine Neukunden aufbaut, wird es auf Dauer nicht gehen.

Nur bei diesem Punkt geht es darum, das was erfolgreich war zu verstärken. Viel zu viele vernachlässigen Ihre guten Kunden.

3. Ist die Person ein potenzieller Kunde?

Oft wird Zeit damit verschwendet, dass man zu lange mit der falschen Person spricht und nicht herausfindet ob sie tatsächlich ein potenzieller Kunde ist, entscheiden kann und zur richtigen Zielgruppe gehört.

Stelle entsprechende Fragen und konzentriere Dich mit Volldampf auf die richtigen Leute. Dies ist z.B. bei Messen sehr wichtig.

4. Sei kreativ und bekomme Ideen, wem Du was anbieten könntest.

Begeistere Dich dabei selbst. Mache eine Liste von potenziellen Kunden und überlege Dir, was Du anbieten könntest und tue es dann!

5. Laufe nicht dem Geld hinterher...

...sondern tue Dinge aus persönlicher Überzeugung! Nur dann wirst Du wirklich zu Geld kommen. Wenn Du nicht persönlich überzeugt bist, dann schaue ob Du dies bei Dir selbst ändern kannst.

Wenn Du selbst überzeugt bist, bist Du stark!

Trau Dich auch mal NEIN zu sagen.

6. Kümmere Dich darum, was Du „geben" kannst, ...

...nicht was Du "kriegen" kannst. Beschäftige Dich damit wirklichen „Service" zu geben. Dann wirst Du „kriegen".

7. Traue Dich nach Empfehlungen zu fragen.

Formuliere eine Satz, der für Dich gut funktioniert. "Kennen Sie übrigens noch eine andere Personen, die ebenfalls Interesse haben könnte?" oder so ähnlich.

8. Vertraue Deinem Instinkt.

Wenn Du ein ein eigenartiges Gefühl hast betreffend einer Person, dann solltest Du entsprechend reagieren. Man kann natürlich manchmal falsch liegen. Doch in den meisten Fällen „hatte man es schon vorher gewusst oder geahnt, dass es schief geht".

Du hast sehr gute Wahrnehmungen. Wenn Du ein gutes Gefühl hast, dann investiere Zeit und Energie — es wird sich lohnen! und wenn Du spürst es macht keinen Sinn, dann lass die Finger davon.

9. Hole Dein Gegenüber dort ab, wo er oder sie ist!

Stelle Dich auf Menschen ein. Beobachte und höre zu. Du wirst dann sehen, wen Du vor Dir hast.

Interessiere Dich.

Stelle Dich auf die Person ein.

Interessiere Dich weiter für Dein Gegenüber. Irgendwann wird sich die Person plötzlich für Dich interessieren.

Habe Geduld, es wird sich drehen. Dann bist Du dran!

10. Versuche nicht zu überzeugen.

Interessiere Dich, erzähle Deine Highlights (die kürzeste Version!) und schau ob beim potenziellen Kunden Interesse entfacht wird. Bleibe nicht zu lange an jemandem hängen, Dir nur Steine in den Weg legt und das Produkt weder will noch braucht.

Wenn nach einigen, ehrlichen Versuche kein Interesse zustande kommt, dann wende Dich lieber an jemanden, der sich wirklich interessiert.

11. Baue ein Netzwerk auf.

Springe nicht nur von einem Interessenten oder Kunden zum anderen, sondern sorge dafür, dass Du Freunde gewinnst. Echte Freunde. Freunde kommunizieren miteinander. Also suche Dir Leute aus und gewinne sie als Freund.

Gratuliere zu Geburtstagen und melde Dich bei Ihnen nicht nur, wenn Du etwas von ihnen willst. Daran merken diese den Unterschied.

12. Sei fröhlich und bleibe authentisch — sei Du selbst.

Dann Du ziehst die guten Leute an. Stecke andere mit Deiner guten Stimmungslage an. Verbreite immer viel mehr gute Neuigkeiten als "Bad News". Du fühlst Dich gerade nicht sehr fröhlich?

Übe „Lachen"!

Lache und lache, auch wenn Dir nicht danach zumute ist und egal wie komisch es Dir vorkommt — dann wirst Du bald lachen. Tipp: Probiere das mal beim Autofahren, da hat man Zeit und niemand hört zu.

Mache solange weiter damit zu lachen, auch wenn es künstlich klingt und Du wirst plötzlich wirklich etwas zu lachen haben.

13. Erfolgreiche Leute lernen jeden Tag.

Einige Menschen sind unbelehrbar, denn sie denken, dass sie bereits alles wissen. Diese Leute werden später von zuerst tiefer stehenden, aber lernbegierigen Menschen überholt. Dies habe ich x-Mal beobachtet.

Also, nimm Dir jeden Tag Zeit mehr über Dein eigenes Produkt herauszufinden. Technische Details, Vorteile, Mitbewerb und Alleinstellungsmerkmale. Je kompetenter Du bist, desto mehr Selbstsicherheit und Überzeugung strahlst Du aus.

Finde heraus, wie Du Dich besser organisieren könntest. Lerne Menschen einzuschätzen und beherrsche Verkaufstechniken.

14. Steigere Deine Verkäufe!

Wenn Du obige Punkte Stück für Stück verbesserst, wirst Du eine Menge Anfragen haben und Dir so Deine Kunden aussuchen können. Das bedeutet nicht, dass Du Interessenten einfach nur dezimieren solltest.

Bekomme mehr von den guten Kunden. Steigere und optimiere Deine Verkäufe und Deine Produktion.



Empfehlungen:

MARTIN KOLB

Private Akademie für Management und Kommunikation GmbH
zur Homepage

Business Improvemnt Center Düsseldorf
Download PDF

Mit Rat und Tat

Rhein-Wupper-ManagerUnternehmensberatungen helfen dem Mittelstand, zukunftsfähig zu bleiben. Ein Branchenüberblick.

Die Branche der Unternehmensberater ist im Wandel. Die Unterscheidung zwischen der klassischen Unternehmensberatung und anderen Beratungsdienstleistungen wird immer schwieriger. Die klassischen Themenschwerpunkte der Branche sind: Strategieberatung, Organisationsberatung, Prozessberatung, Führung und funktionale Beratung zum Beispiel in den Bereichen Vertrieb, Produktion und Logistik. IT-Beratung und auch Agenturleistung in Kommunikation gehören nicht zu den klassischen Beratungsthemen, sind aber heute aus der Branche nicht mehr wegzudenken. Das erweitert das Leistungsangebot der Unternehmensberater. Es führt allerdings auch dazu, dass sich der Wettbewerb verschärft und die Grenzen der einzelnen Dienstleistungen immer mehr verschwimmen. Die Berufsbezeichnung „Unternehmensberater“ ist nicht rechtlich geschützt. Die meisten Berater haben Volks- oder Betriebswirtschaftslehre studiert. Aber auch Ingenieure und Naturwissenschaftler sind hier tätig ...

Lesen Sie den Artikel unter: Rhein-Wupper-Manager

Frage: Was macht der Verkäufer falsch?

 

 

Testen Sie kostenlos Ihr Verkaufstalent!
Sechs Fragen an den Verkaufsberater:

Verkaufsberater mürrisch

Als Verkäufer dem Kunden nur alles erklären, reicht nicht.

Gleich zu Beginn eines Gespräches sollten Fragen nach dem Motiv gestellt werden. Wie, was hat Sie angesprochen?
Welche Verbesserung Ihrer persönlichen Umstände wollen Sie damit erreichen?
Wie lange schon haben Sie sich dieses Ziel gesetzt? Was war der ausschlaggebende Punkt, dass Sie etwas verändern wollten? Dann sollte jeder Verkäufer zwischen Bedingungen und Einwände trennen können.

Die Verkaufserfolgsformel:

  1. Der Verkäufer kennt das Motiv des Kunden und kann es Ansprechen.
  2. Der Kunde ist in der Lage, die Bedingungen zu erfüllen.
  3. Der Verkäufer ist geschickt in der Einwandhandhabung.
  4. Abschlusstechniken.

Klaus Kempe: Das kleine Vertriebsseminar

Das kleine Vertriebsseminar, ein unglaublich Interessanter Einblick zum Thema erfolgreich verkaufen. Informieren Sie sich und erfahren Sie Tips und Tricks rund um die Immobilienbranche.

 


 


Recruiting

Klaus Kempe im Gespräch mit Herrn Benneck über das Thema Recruiting

Melden Sie sich für das nächste Seminar an
Kontaktieren Sie uns, falls Sie Fragen haben.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen und Nachnamen ein !
Bitte geben Sie Ihre E-Mail ein!
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein!
Write your message!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok